Honi soit qui mal y pense!
  Startseite
    sinnloses Zeug
    welcome to my life
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    glitzerundglanz
    - mehr Freunde

   Das Pfoten-Portal

   14.03.14 10:23
    comment5,    20.06.17 03:58
   
bcxku6mrlp1jeacjpr
   27.06.17 07:34
    where to buy cialis in u

http://myblog.de/ich-bin-es-nicht

Gratis bloggen bei
myblog.de





there are worse things i could do

Ich hasse hasse hasse es... wünsche mir nur, endlich mal mit der Wahrheit rausrücken zu können und meiner Mutter sagen zu können, was Sache ist... ja, schön wärs. War eben so weit, dass ichs getan hätte, aber was ist? Sie ist beschäftigt und mieser Laune, keine Chance, wenn ichs jetzt versuche, kann ichs auch gleich lassen. Soviel also dazu... morgen Abend ist sie auch nicht da... also mal auf Donnerstag hoffen *seufz* Noch so lange hin, ich mag einfach nicht mehr...

Ansonsten langweile ich mich gerade zu Tode, irgendwie bin ich gerade so unruhig, möchte einfach irgendwas tun, nicht nur untätig rumsitzen... Wünsche mir eigentlich nur, dass mein Schatz nach Hause kommt, dann gehts wieder besser denk ich mal... brauche einfach jemanden zum Reden oder Schweigen, wie auch immer.

Spiele jetzt mal sinnlose Onlinespiele und rege mich jedesmal grundlos auf, wenn ich verliere, irgendwie auch kein richtig gutes Mittel, um sich zu entspannen. Jedenfalls nicht für mich.

 

Ach ja, und langsam geht mir diese ständige Streiterei echt auf die Nerven. Ich zwinge niemanden, mit mir Umgang zu pflegen. Und von den Leuten, die es dennoch tun, erwarte ich, dass sie meine Entscheidungen, meine Einstellungen, mein Leben akzeptieren. So schwierig ist das nicht, verdammt nochmal, ich bin erwachsen, ich weiß schon, was ich tue.

9.3.10 18:47


Werbung


i want it all and i want it now

Ich stelle fest, das hier eignet sich wirklich gut, wenn man akute Langeweile hat, nicht mehr im Stande ist, was richtiges zu schreiben, keine Lust hat zu lesen und niemanden hat, den man volllabern kann (mit drei l).

Das ist echt fies, wenn man gerade mal Lust hat, irgendeinen Schwachsinn von sich zu geben und niemand da ist, den man damit belästigen kann... Blieben natürlich noch Selbstgespräche, aber dabei komm ich mir immer so blöd vor. Nicht, dass das hier wirklich etwas anderes wäre, als ein Selbstgespräch in Form eines Blogeintrags. 

Irgendwie ists gerade so schön... wettertechnisch. Es riecht nach Frühling und die Sonne scheint, blauer Himmel, aber kalt. Eigentlich perfekt. Nicht, dass ich wirklich eine favourisierte Jahreszeit hätte, im Grunde kann ich allen etwas abgewinnen, aber so wie es gerade ist, hat das doch was... Man fühlt das Leben, so empfinde ich es jedenfalls, auch wenn mich da niemand verstehen mag Bin ja auch die einzige Doofe, die stundenlang auf dem Feld stehen kann und nur zuschaut, wie der Schnee im Mondlicht glitzert. Oder vielmehr, ich bin die Einzige, die den Gedanken daran schön findet. Was solls, so bin ich halt. Das Einzige, was wirklich fehlt, ist ein Pferd zum Ausreiten, das wäre jetzt fein... wobei, andererseits... vielleicht ganz gut, dass ich gerade nicht auf nem Pferd sitze. Aber der Gedanke daran ist schön und die Erinnerung an mein Pferdi.

Bin eh gerade irgendwie merkwürdiger Stimmung, so nostalgisch (aha, jetzt weiß ich auch, woher die Assoziation Pferd-Stimmung kommt) und gleichzeitig gespannt auf die Zukunft.... Im einen Moment erinnere ich mich mit gemischten Gefühlen an meine Zeit in Frankreich, im nächsten kann ich kaum meine Vorfreude zügeln, wenn ich an unsere gemeinsame Zukunft denke, unsere Pläne. Nur die Gegenwart stört irgendwie und macht mich rat- und rastlos. Irgendwie muss sich das doch beschleunigen lassen Naja, vielleicht auch nicht. Ich weiß es nicht. Im Grunde ist die Gegenwart ja auch nicht verkehrt. Im Gegenteil, vielmehr die schönste Zeit meines Lebens bisher. Aber ich will mehr, ich will alles und zwar am besten jetzt sofort!

 

Ich fühl den Hunger nach Glück und den Durst auf das Leben,
ich will Musik, ich will tanzen und schweben!

3.3.10 15:40


c'est ma plus belle histoire d'amour

Joa... Jenny schreibt mal wieder was. Nix Produktives, nix interessantes, einfach ein paar sinnlose Worte zu meinem Leben, entstanden aus reiner Langeweile.

 

Mir gehts... öhm, tja, gute Frage eigentlich. Körperlich ists gerade irgendwie pfui bäh, ansonsten könnte im Grunde alles bestens sein... wenn bloß die verdammte Schule nicht wäre. Nicht, dass es dort besonders schlimm wäre, eigentlich, im Moment. Aber ich halts dort kaum aus, ich wünschte, ich könnte den dämlichen Mist jetzt sofort beenden und müsste nicht bis zum Sommer warten... diese Untätigkeit, diese Sinnlosigkeit, das macht mich fertig und kostet irgendwie verdammt viel Kraft, und das, obwohl ich im Moment eh hauptsächlich krank zuhause rumhänge *augenroll* Naja, mal sehen, wies weitergeht... im Grunde ist das ganze ja erträglich. Solange ich hin und wieder ein paar Tage mit meinem Schatz verbringen kann und brav jede Nacht mit ihm verbringe auf die eine oder andere Weise, kann ich mich nicht wirklich beschweren, das gibt so viel Kraft. So ein Wochenende ist einfach irgendwie Erholung für die Seele... Gott, das klingt hohl, aber so ist es... sich einfach mal ganz und gar sicher fühlen... geborgen...  Auch wenn es zweifelslos noch sehr viel schöner sein wird, wenn ich endlich bei ihm bleiben kann und nicht mehr nach (im besten Fall) ein paar Tagen gehen muss. Was solls, ich hab den für mich wunderbarsten Menschen der Welt gefunden und er gehört mir xD Was könnte man sich mehr wünschen? Ich bin einfach nur überglücklich, dass es so gekommen ist, wie lange wir noch warten müssen ist Nebensache. Auch wenns sicherlich einiges für sich hat, dass das nicht mehr lange ist *g* Wie ich gerade erstaunt festgestellt hab, ist schon März... das wären dann noch maximal 4 Monate. Keine besonders lange Zeit *freu*

So, jetzt werd mich mal sinnlos über ein paar Idioten aufregen, dann mein Hundi ausführen und aufräumen... glaub ich...

 

Memo an mich: Mach endlich das beschissene Layout!!

 

2.3.10 15:59


as long as you're mine

Es ist zum Heulen, irgendwie.

Manchmal muss man eine Entscheidung treffen. Und man fühlt sich gut, wenn man die Entscheidung getroffen hat, von der man denkt, dass sie richtig war. Bloß, dann kommen irgendwann die Gedanken, die sich nicht mehr verdrängen lassen, wäre eine andere Entscheidung nicht tausend mal besser gewesen?? Hat man eventuell einen exorbitant gigantisch großen Fehler gemacht?? Die Antwort ist einfach: it doesn't really matter. Ändern kann man sowieso nichts mehr, schon gar nicht, wenn man so stur ist wie ich. Also, was solls. Damit leben und mal schauen, wie's sich weiter entwickelt. Oder so. Shit happens.

 

Andererseits geht's mir blendend. Okay, irgendwas fehlt. Aber das hat auch was. Ich weiß nicht. Kann man etwas gleichzeitig vermissen und erleichtert sein, dass es weg ist? Offenbar kann man.

Nun ja, mein Leben könnte gerade eigentlich kaum besser laufen, für den Moment jedenfalls. Seit dem 22.12.2009 hat sich so ziemlich alles in meinem Leben geändert, einfach so, unerwartet, unverständlich, unaufhaltsam. Und nun stehe ich hier (na gut, eigentlich liege ich) und bin glücklich und sehe voll Zuversicht dem Kommenden entgegen. Was kann schon schiefgehen? Gar nichts, ich weiß, dass wir alles genau so hinkriegen werden, wie wir es uns wünschen. Keine Ahnung, warum ich das weiß, eigentlich bin ich überzeugter Zweckpessimist. Aber ich war noch nie auch nur ansatzweise so sicher. Irgendwie muss jetzt einfach alles gut werden. So fühlt es sich jedenfalls an.

Und inzwischen widme ich mich dem offensichtlichen Problem. 1000 Kilometer sind eben doch eine recht große Entfernung. Und wieso muss diese Entfernung ausgerechnet mich und den Menschen, dem ich am nächsten sein will trennen? Es ist beschissen. Und tut mitunter verdammt weh. Aber was solls. Nicht mehr lange. Und bis dahin halt weiter auf die extrem zuverlässige Skypeverbindung und das Knuddelkissen vertrauen. Seufz. 

24.1.10 17:49


i finally found someone

Und mal wieder stelle ich schuldbewusst fest - ich wollte schon vor Ewigkeiten was geschrieben haben, wollte ein neues Layout gebastelt haben und irgendwie mal richtig anfangen zu schreiben. Aber irgendwie hatte ich einfach mal was besseres zu tun. 

In den letzten Wochen hat sich für mich so ziemlich alles geändert und nun kann ich mit Fug und Recht behaupten - ich bin so glücklich wie nie und sehe endlich wieder so etwas wie einen Sinn in allem. Nun stelle ich mir die Frage...

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit bei 6,8 Milliarden Menschen den "Richtigen" zu finden?

Tendenziell wohl gegen Null... ich meine, hallo? Warum sollte er einem ausgerechnet über den Weg laufen, dann noch die gleiche Sprache sprechen, mit einem ins Gespräch kommen, sich zufällig für einen interessieren,... ziemlich viele Eventualitäten, an denen es scheitern kann. Nichts desto trotz kann ich wohl sagen - wenn es sowas wie den Richtigen gibt, habe ich ihn nun endlich gefunden. Nicht nur jemanden, sondern DEN jemanden, der mir alles bedeutet und mir trotz der kurzen Zeit, die wir uns kennen, so nah ist, wie es überhaupt nur möglich sein kann. Wie das passiert ist - keine Ahnung. Ob es lange hält - ich wünsche es mir von Herzen und ich bin zuversichtlich, wir gehören zusammen. Alles was ich weiß ist, dass ich noch nie so glücklich war und dieses Gefühl nie wieder verlieren will. Denn er ist alles, was ich mir je hätte wünschen können, und noch tausend mal mehr. 

 

Unfassbar, dass so ein Eintrag von mir kommt...

Tja, man soll halt nie nie sagen...

 

12.1.10 00:05


i'm not a stranger, no, i am yours

Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie Menschen sich gegen alle Vernunft und ohne jeden Grund so verhalten, wie sie es nunmal tun.

Völlig bescheuert, obwohl sie genau wissen, dass sie es letztlich bereuen werden und es ihnen hinterher noch tausend Mal schlechter gehen wird.

Warum tun sie es also trotzdem? 

Weil sie denken, dass ihr Erlebnis alle Schmerzen, die vielleicht folgen, rechtfertig. Weil sie noch einen Funken unrealistische Hoffnung haben, dass alles gut ausgeht. Weil sie es genießen wollen, solange es anhält. Und weil sie wissen, dass sie ohnehin keine Wahl haben.

 

Was hat uns dieser Eintrag jetzt gesagt? Gar nichts. Muss ja aber auch nicht, liest ja eh keiner. Das wollte ich einfach mal so gesagt haben. Sozusagen Jennys Nachtgedanken.

 

No risk, no fun.

23.12.09 02:14


Nochmal Fragebogen - nur 100 Fragen, ohne tausend Wiederholungen

1. Dein Name? - Jenny

2. Geschwister? - Einen Bruder.

3. Geburtsort? - Ein Kaff, geprägt von Inzest und wahrhaft teuflischen Umtrieben.

4. Was trägst du gerade? - Öhm… ne Jogginghose… Tshirt… was man halt so trägt.

5. Welches Lied hörst du gerade oder was war das letzte, dass du gehört hast? - Last Resort.

6. Wann hast du das letzte Mal geduscht? - Heute morgen.

7. Was liegt direkt neben dir? - Eine Wasserflasche. Auch wenn die mehr steht.

8. Welche Farbe hat dein Schreibtisch? - Ähm… holzig.

9. Was sind die 4 letzen Ziffern deiner Telefonnummer? - 6667.

10. Bist du froh, ein Mann /eine Frau zu sein? - Bisher hab ich nur letzteres ausprobiert.

11. Was ist der romantischste Platz für ein Rendezvouz? - Um Mitternacht, bei Vollmond im Wald.

12. Bist du gerade verliebt? - Ja.

13. Was willst du mal loswerden? - Meine Kopfschmerzen, das wäre cool.

14. Hast du derzeit einen Freund? - Nein.

15. Was war der letzte Film, den du gesehen hast (Kino)? - Hmmmm…. Gute Frage. Männerherzen.

16. Dein zuletzt zuhause gesehener Film? - Das Leben des Brian.

17. Was hast du zuletzt gegessen? - Eine Mandarine.

18. Wenn du Kreide wärst, welche Farbe hättest du dann? - Grün.

19. Was ist der seltsamste Name, den du je gehört hast? - Gerlinde.

20. Letztes Buch, das du gelesen hast? - Lycidas von Christoph Marzi.

21. Hast du eine Lavalampe? - Warum sollte ich eine haben?

22. Wenn du einen Tag die Welt regieren könntest, was würdest du dann ändern? - Aktive Sterbehilfe unter bestimmten Umständen legalisieren. (Gott, das klingt böse.)

23. Lieblingsurlaubsland? - England

24. Was ist dein Lieblingsspruch? - Du kannst davonlaufen vor dem, was hinter dir ist, aber was in dir ist, das holt dich ein.

25. Hast du ein Handy? - Nein, das hat mein Hund leider gerade zerstört.

26. Wie ist das Wetter gerade? - Remscheiderisch.

27. Was hast du die letzte Nacht gemacht? - Gesungen.

28. Deine Lieblingsfilme? - Stolz und Vorurteil, diverse Disneyfilme.

29. Letzte Person, mit der du telefoniert hast? - Mit meinem Vater.

30. Auf was freust du dich als nächstes? - Auf den 02.01.2010.

31. Was isst du am liebsten? - Menschenauflauf.

32. Was hast du als Bildschirm-Hintergrund? - Eine Rose.

33. Was findest du am reizendsten am anderen Geschlecht? - Rein gar nichts.

34. Glaubst du an die Liebe auf den ersten Blick? - Nein.

35. Wie viele Kinder willst du mal haben? - Gar keine.

36. Wie viele Jungs/Mädchen? - 0/0.

37. Was isst du zum Frühstück? - Nichts.

38. Wer sind deine besten Onlinefreunde? - Das weiß ich leider nicht.

39. Was ist deine Lieblingsfernsehserie? - Dr. House.

40. Wer war die letzte Person, mit der du geredet hast? - Mit meinem Bruder.

41. Glaubst du an den Himmel? - Ich sehe ihn über mir, wenn ich aus dem Fenster gucke. Was soll ich da glauben?

42. Was ist die beste CD, die du hast? - Ich besitze keine Cds.

43. Was ist die peinlichste CD, die du hast? - Ich besitze immer noch keine Cds.

44. Wer ist die lustigste Person, die du kennst? - Victor.

45. Wer ist die coolste Person, die du kennst? - Mein Sowi-Lehrer, definitiv.

47. Wer ist die bestaussehende Person die du kennst? - Hans-Günther

48. Wer ist die bestaussehende berühmte Person? - Bernd das Brot.

49. Glaubst du an Wunder? - Nein.

50. Mit wie vielen Kissen schläfst du? - Ungefähr 3.

51. Was ist das schlimmste Gefühl? - Leere.

52. Was ist das schönste Gefühl? - Hoffnung.

53. Wie müsste dein Traummann sein oder aussehen? - Schwul müsste er sein.

54. Dein Lieblingssport? - Reiten.

55. Was ist das erste, das du bei folgenden Wörtern denkst?

Babys: *kotz*

Schule: Frau Baier.

McDonalds: Mind the Gap!

Shopping: Stephanie.

Musik: Musical.

Winter: Weihnachten.

Tag: Schule.

Nacht: Einsamkeit.

56. Dein Lieblingszitat? - Aha, klarer Fall von intrapunitiv geprägtem Selbstwertdefizit.

57. Was ist das Wichtigste für dich im Leben? - Meine Freunde (wie langweilig).

58. Wer ist die erste Person, in die du verliebt warst? - Mein Cousin. oO

59. Was ist unter deinem Bett? - Das will ich lieber gar nicht wissen.

60. Das coolste, das du gesehen hast? - Ein Gefrierschrank.

61. Hast du schon mal mit einem Jungen in einem Bett geschlafen? - Nicht, dass ich wüsste.

62. Dein Lieblingsschulfach? - Bio. Sowi. Chinesisch. Ich weiß nicht so genau.

63. Wünschst du dir einen Freund? - Nein. Vielleicht doch. Somebody to love. Wen auch immer.

64. Dein Lieblingstier/e? - Hunde

65. Deine Lieblingsklamottenmarke? Habe keine.

66. Jungs/Mädels mit langen oder kurzen Haaren? - Lang.

67. Auf wie vielen Konzerten warst du schon? - Gute Frage *nachzähl*

68. Auf welchem Konzert warst du zuletzt? - Feuertalfestival.

69. Warst du schon mal im Krankenhaus? - Joa.

70. Wenn ja, warum? - Kommt halt schon mal vor.

71. Dein Lieblingsgetränk? - Kaffee.

72. Dein Traumberuf? - Musicaldarsteller. *hust*

73. Von wem hast du die crazieste Mail bekommen? - Von Monika. (Insider *haha*)

74. Wie spät ist es gerade? - 22:04

75. Welchen Promi würdest du gerne mal kennen lernen? - Willemijn Verkaik, Lucy Scherer, Dieter Nuhr.

76. Das schönste Wort im Lexikon? - Ich habe absolut keine Ahnung.

77. Hast du dir schon mal die Haare gefärbt oder getönt? - Ja.

78. Wenn ja, in welcher Farbe? - Braun, rot.

79. Deine Lieblingsseite im Netz? - SV

80. Dein Lieblingsauto? - Smart

81. Wann war dein erster Kuss? - Gar nicht.

82. Wie war dein erster Kuss? - Eine Ausgeburt meiner Phantasie.

83. Bist du zufrieden mit deinem Leben? - Nein, man.

84. Dein Lieblingschat? - SV-Chat.

85. Bevorzugte Haarfarbe? - Schwarz.

86. Bevorzugte Augenfarbe? - Grün.

87. Wohin willst du in deinen Flitterwochen fahren? - Nirgendwohin.

88. Warum machst du den Scheiß hier mit? - Weil ich sonst nichts zu tun hab.

89. Wenn du die Möglichkeit hättest, dich einfrieren zu lassen und nach 1000 Jahren wieder auftauen zu lassen, würdest du's tun? - Niemals.

90. Wenn du deinen eigenen Fernsehsender hättest, was würde darauf laufen? - Musicals und Disneyfilme.

91. Rauchst du? - Nein.

92. Nimmst du Drogen? - Nope.

93. Wie findest du Talkshows? - Na, total super.

94. Wie alt warst du bei deiner ersten Alkoholvergiftung? - Soviel trinke ich nicht.

95. Wieso trinkst du Alkohol? - Weils lecker ist.

96. Was war dein schönster Traum? - I find it kind of funny, i find it kind of sad. The dreams in which I’m dying are the best I’ve ever had.  *sing*

97. Wovor hast du am meisten Angst? - Vor der Angst.

98. Welche drei Dinge würdest du mit auf eine einsamen Insel nehmen? - Meinen I-pod, ein Messer und ein Buch.

99. Sag etwas zu den Personen denen du das schickst? - Ein wunderschönes Leben noch.

100. Wie fandest du diesen Fragebogen? - Ich öffnete eine Seite und *plöpp* da war er.

12.12.09 22:15


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung